Hauptmenü
  • Autor
    • Lambert, Theodore
  • TitelDie moderne Dekoration auf der Pariser Weltausstellung 1900
  • Zusatz z. Titel180 photographische Aufnahmen auf 40 Lichtdrucktafeln mit kurzen erläuternden Notizen
  • Beschreibung1 Online-Ressource ( [6] S., 40 Bl. )
  • ZugriffsrechteAuch außerhalb des TU-Netzes nutzbar

Tafeln

  • 1. Warenhaus "Printemps"1. Gemalter Fries von P. M. Ruty. Stoffgardine mit Applikationen gefertigt vom „Printemps". Bonvalet, Paris ; 2. Stoffe mit Applikationen. Wandschirm (Klatschrosen). Ofenschirm (Linienornament). Füllung (Schwan und Iris). Art Nouveau S. Bing, Paris ;  3. Thürvorhang aus besticktem Seidenstoff nach Entwurf von E. Gaillard. ; 4. Stoffe aus durchwirkter Seide nach Entwürfen von G. de Feure ; <[Arch.:Ch. Risler]>
  • 2. PrèaubertNantes ; 1. Stofftapete, Wollpressung auf Leinwand (Mohrrüben-Blüten); Seestück von Henri Rivicre; Fries (Katzenköpfe) von Preaubert. A. Bigot, Paris ;  3. Wandbrunnen aus geflammtem Steingut, entworfen von M. Lavirotte, ausgeführt von M. Halou. Union Centrale des Arts dicoratijs, Paris ; 2. Damensalon. Dekorationen und Stofftapete von A. Karbowsky (Anemonen). Möbel vom Comite der Damen der „ Union Centrale des Arts decoratifs" ; 4. Keramischer Salon entworfen und ausgeführt von Georges Hoentschel, Skulpturen von M. Deschamps.
  • 3. Union Centrale des Arts dècoratifs1. Damensalon; Dekoration und Stoffe von A. Karbowsky (Anemonen). Kunstverglasung von Gaudin. Möbel vom Comite der Damen der „ Union Centrale des Arts dccoratifs " ; 2. Holz-Salon, ausgeführt unter der Leitung von Georges Hoentschel, Bildhauerarbeit von Deschamps, Stofftapeten von A. Karbowsky ; 3. Stofffüllung (Wilde Rose, Eiche und Birke mit Lorbeerkrönung) von A. Karbowsky, ausgeführt von Gebrüder Leborgne ; 4. Füllung aus dem Eisen-Salon; schablonierter Stoff entworfen und ausgeführt von A. Karbowsky.
  • 4. Art Nouveau S. Bing1. Kunstverglasung von G. de Feure ; 2. Kunstverglasung mit Vorhang aus bemalter Seide von G. de Feure ; 3. Baumwollen-Rips entworfen von G. de Feure ; 4. Stofftapete aus gewirkter Seide von G. de Feure.
  • 5. Archtfekt Th. LambertParis ;1. 2 Gemalte Friese, entworfen und ausgeführt von Th. Lambert ; 1. Vorplatzfries Gänseblümchen) ; 2. Fries für einen kleinen Salon (Mohrrüben-Blüten und Schmetterlinge). Architekt Th. Oenuys, Paris ; 3. 5 Fries (oben und unten) eines Speisezimmers. ; 3. Blätter, Blüten und Früchte des Apfelbaums. ; 4. Blätter, Blüten und Früchte der Gurke. Ch. Plamet &Tony Selmersheim, Arclzitelden, Paris ; 4. Fries in Applikationsarbeit für Speisezimmer (Orangenzweige). Priaabert, Nantes ; 6. Stofffriese, Wollpressung auf Leinwand, Hähne und Stockrosen von Victor Richard, sowie Fische und Krebse von M. Vilder. Warenhaus „Louvre' Paris ; 7. Speisesaal-Fries von Alexandre Charpentier.
  • 6. Daum Freres, Nancy1. Ausstellung von Kunstgläsern. Mobilier von Louis Majorelle und E. Galle, Nancy ; 2. Ausstellung der Glaswaren . Architekt Ch. Risler, Paris ; 3. Eine Abteilung der Möbelausstellung, ornamentale Bildhauerarbeit von Laoust. Architekt Colonna, Paris: Ausstellung der Parfümerie L. T. Pi ver; Figuren von Besnard, gemalte Nische von Galland. Architekt Lavan, Paris: Ausstellung der Parfümerie Vibert Freres.
  • 7. A. Bigot et Cie., Paris1. Keramische Ausstellung. Architekt Ch. Oenays, Paris ; 2. Altar aus Steingut und vergoldeter Bronze, ausgeführt von Poussielgue-Rusand. Louis d' Emile Müller, Jvry-Port: 3. Keramische Ausstellung. janin & Ouirineau, Paris ; 4. Keramische Ausstellung.
  • 8. Leborgne in Lannoy (Nord)1. Moquette-Teppich entworfen von Gustav Besson. ; 3. Moquette-Teppich. L.j. Leclercq, Tourcoing-Paris ; 2. 4. Füllungen, gewebt nach Aquarellen von E. Grasset. H. Simon, Bolzain-Paris ; 5. Wandschirm -(Abendruhe) nach Entwurf von Delespierre und Bertrand, Schreiner- und Bildhauerarbeit von Bec. Jolly Fils & H. Saavage, Paris: _Installation bedruckter Stoffe.
  • 9. L. Bigaux, Paris1. und 3. Thür, Holztäfelung und Plafond; Tischlerarbeit von Lc Coeur, Bronzen von Bagues. Art Nouveaa S. Bing Paris ; 2. Bettdekoration entworfen von E. Gaillard.
  • 10. L. Bigaux, Paris1. Tapeten-Entwürfe. Warenhaus "Printetnps", Paris: Architekt Ch. Risler ; 2. Gemalter Fries von P. M. Ruty. Saint Andre de Lignereux, Paris ;  3. Ofenschirm aus getriebenem Leder (Kastanie), Kissen aus gepunztem Leder (Seerose), Schreibmappe aus ciseliertem Leder (Kapuziner),  Kreuz aus geflammtem Leder (Epheu),  Einband aus ciseliertem Leder (Alpenveilchen),  Nadelkissen aus ciseliertem Leder (Alpenveilchen). Maseatn der Stadt Paris ; 4. Truhe, Geschenk.. der Stadt Prag. Cuir d'Art franfais: 5. Einband (die Bastille) von Victor Prouve ; 6. Saint Andre de Lignereux unter Mitwirkung von Frl. Paale Thibault Paris: Ofenschirm aus getriebenem und vergoldetem Leder (Waldlandschaft); jacquin, Paris: Kartentäschchen aus Pergament mit Federzeichnung (Landschaft), dekoriert mit Silber und Türkisen; Kartentäschchen aus Pergament mit Federzeichnung (Seestück), mit Silber- und Agath-Verzierungen,  Rene Bertrand, Paris: Schreibmappe ausgeführt in LederbrandTcchnik. (Tulpen),  Frau S. Radigors, Paris: Lorgnettentäschchen aus ciseliertem Leder (Mistelzweig); Frau Saint Andre de Lignereux, Paris: Schreibmappe aus emailliertem Leder, Einband aus gefärbtem Leder (Seestück). Louis d' Etnile Müller, lvry-sar-Seine ; 7 Friese aus emailliertem Steingut, Najaden von C. Lefebvre, Salamander von Gisbert Combaz.
  • 11. Architekt L. Baumann, Wien1. Oesterreichische Abteilung für Photographie, Bildhauerarbeit von Schimkovitz. Balint & jambor, Architekten, Budapest ; 2. Ungarische Abteilung der Nahrungsmittelindustrie. Müllerei. Architekt Bach, Paris ; 3. 4. Deutsche Abteilung des Ingenieurwesens.
  • 12. Museum und Kunstgewerbeschule, Trondhjem1. 2. Norwegische Teppiche entworfen von Gerhard Munthe. R. Ruepp, Zeichner, Paris ; 3. 4. Tapeten-Ausstellung.
  • 13. Georg Halbe, Hamburg1. Lederarbeiten. Architekt L. Benonville, Paris ; 2. 3. 4. Gruppe der Leder- und Häute-Ausstellung, Dekorationen auf Leder von Maler F. Aubert
  • 14. Architekt Edoaard Cuypers, AmsterdamAusstellung der Niederlande (Ingenieur- u. Transportwesen) ; 1. 3. Aussen und Innen-Ansichten der holländischen Eisenbahnen. (Sluyterman & j. Mutters, Architekten, Haag: Gemalter Fries
  • 15. Balint & Jambor, Architekten, Budapest1. Ungarische Landwirtschafts- und Nährmittel-Ausstellung. Jost Thooft & Laboachere, Delft: Kamin aus metallisch glänzenden Fayencen, entworfen von Mauser. (Sluyterman & j. M atters jr.; Architekten, Haag (Holland) ; 3. Gruppe der Nahrungsmittel ; 4. Gruppe der Garne, Gewebe und Kleidungsstücke..
  • 16. K.K. Kunstgewerbeschule, Prag, Direktor Stibral1. Portal aus Steinmasse von Professor Kloucek, dekorative Füllung von Schikanaeder (ausgeführt für das Museum zu Pilsen) ; 2. Plantuch-Plafond, Stickerei von Frl. Kudelker und ihren Schülern, Entwurf von Professor Armbrus. Architekt Mutters, Haag und Architekt Sluyterman, Deljt ; 3. Gruppe der Niederlande. Tapisserien von Müller, Schmiedeeisen von F. W. Braat. Cuypers & Cie., Architekten, Atnsterdam ; 4. Eingang zum Architekten-Bureau.
  • 17. Architekt Otto Wagner, Wien1. 2. Ausstellung der Oesterreichischen Hofgärten, Oesterreichisches Ingenieurwesen. Architekt Armand Neukomtn, Paris ; 5. Ausstellung der Firma Goldscheider. Balint & jambor, Architekten, Budapest ; 4. Ungarisches Ingenieurwesen.
  • 18. Architekt L.Baumann, Wien1. Gruppe der Papierindustrie: Bildhauerarbeit von Schimkovitz ; 3. NahrungsmittelAusstellung; Bildhauerarbeit von Schimk.ovitz. Architekt A. Neukomm, Paris ; 2. Ausstellung der Firma Goldscheider
  • 19. A. Pospischil, Wien1. Interieur eines Salons, entworfen von Professor Hoffmann, Wien. E. Förk, Budapest ; 2. Gemalter Fries. E. Farago, Budapest ; 3. Gemalter Fries, ausgeführt von L. Nagy. Architekt L. Baumann, Wien: Gruppe der Möbel aus gebogenem Holz. Gelb & Sohn, Dekorateure, Budapest: Einrichtung eines Boudoirs..
  • 20. Architekt L. Baumann, WienAusstellungsgruppen ; 1. Baumwolle ; 2. Leinen ; 3. Wolle.
  • 21. Architekt L. Baumann, WienDetail aus dem österr. Ehrensalon, Bildhauerarbeit von Schimkovitz, Tapisserie von Portois & Fix. j. & j. Kohn, Wien: Wandschirm und Dekoration eines Zimmers. Professor Hoffmann ; 3. Ausstellung der K. K. Kunstgewerbeschule, Wien. Niedermoser, Wien ; 4. 5. Interieurs entworfen vom Architekten Professor Hoffmann.
  • 22. Architekt Urban, Wien:1. 2. 4. Gruppe der österreichischen Kunst. K.K. Kunstgewerbeschule, Prag: ; 3. Portiere mit Stickereien von Fräulein lda Krauth und ihren Schülern
  • 23. Architekt Fischer, Budapest1. 2. Ungarische Bäckerei (Aussen- und Innenansicht). Dekorative Malerei von A. Barsy. Architekt L. Baumann, Wien ; 3. Ledergruppe. Vitrine, ausgeführt von der Firma Portois & Fix ; 4. Gruppe der chemischen Produkte. Vitrine ausgeführt von der Firma Schöntlwler. - Vitrine und Säule ausgeführt von Portois & Fix.
  • 24. Balint & Jambot, Architekten, Budapest1. Gruppe des ungarischen Nahrungsmittelwesens: Zucker. Architekt R. Binet Paris ; 2. Ausstellungsgebäude der Milchindustrie. Farbiger Fries von Jean Veber, Katzen von Steinlen. Architekt E. Farago, Paris ; 3. Interieur, ausgeführt von Lengyel Lorincz.
  • 25. Architekt L. Baumann, WienOesterreichischer Ehrensalon. Bildhauerarbeit von Schimkovitz, Tapisserien von Portois & Fix. Architekt Max Fabiani Wien ; 2. Salon des österreichischen Hauses. Bronzen von Oswald & Co., Stickereien von Carl Giani.
  • 26. Gouvernement Tambow (Russland)2. Links eine Füllung mit Leinwand-Applikationen von Marie Jakunschikoff Weber, ausgeführt von Nastasia lvantschukowa; rechts eine Füllung mit Leinwand-Applikationen von Helene Polenof, ausgeführt von Agafia Belova. Prof jos. M. Olbrich ; 1. 3. 4. Wiener Interieur, ausgeführt von den Mitgliedern des Vereins der Wiener Kunstgewerbetreibenden
  • 27. Architekt B. Möhring und Kunstmaler Alb. Männchen1. 2. 3. 4. Deutsches Restaurant ; 1. Nebenausstellung des Weinbaues ; 2. Grosser Salon ; 3. 4. Kleine Salons.
  • 28. Professor Hoffacker, Archtekt, BerlinGruppe der Parfümerie ; 3. Aussenansicht, Stuckarbeit von Boswan & Knauer, Figur von Bildhauer Petri, Malerei von Bodenstein ; 1. 2. Innenansicht, Malereien von W. Weimar ; 4. Gruppe der deutschen Nahrungsmittel-Ausstellung.
  • 29. 0. Wölfel, Kunstgewerbl. Anstalt, Stuttgart1. Musiksalon, vollständig eingelegt mit Marqueterie in verschiedenen Hölzern und Metallen nach den Entwürfen von Professor Gust. Halmhuber, Stuttgart. Flügel in Paduk, von Schiedmayer, Pianofortefabrik, Stuttgart, eingelegt von G. Wölfel, Stuttgart mit Intarsien in Metall, Elfenbein, Perlmutter, Lasurstein und farbigen Hölzern, nach Entwurf von Professor Rob. Knorr, Stuttgart. A. Dunsky, Dekorateur, Berlin ; 2. Detail eines Schlafzimmers. Professor Hojfacker, Architekt, Berlin ; 3. Kunstgewerbe Ausstellung. Gruppe aus Schmiedeeisen von Oebr. Armbrüster, Frankfurt a. M. Reiterstandbilder aus getriebenem Kupfer, ausgeführt von der Firma G. Knodt Frankfurt a. M., nach Entwürfen von Professor Maison, München. Mosaikbild, ausgeführt von Putel & Wagner, Berlin, nach Entwurf von Professor Max Koch, Charlottenburg. Ornamentale Skulpturen von. Rob. Schirmer, nach Entwurf von Professor Karl Hoffacker, Berlin. Gitter aus Schmiedeeisen von Paul Marcus, Berlin, nach Zeichnungen von Professor Karl Hoffacker
  • 30. Det Norske Billedvaeveri, Kristiania1. Gardinen aus transparentem Gewebe (Gänseblümchen). Gardinen aus transparentem Gewebe (wilde Rosen), nach Entwürfen von Frau Frida Hansen. 2. Fries, entworfen von Gerhart Munthe. Portiere (Arnica) nach Entwurf von Frau Frida Hansen. 3. Tanz der Salome, entworfen von Frau Frida Hansen. 4. Stoff-Friese: Einzug des Königs Sigurd in Konstantinopel und König Sigurd und Beaudoin, nach Entwürfen von Gerhart Munthe. Sojiro Ito, Tokio: 5. japanische Papiertapeten, Kupferimitation..
  • 31. Jinbei Kawashima, Kioto (Japan)Stoffmuster
  • 32. Scherrebecker Webereien1. Gewebte Füllungen und Friese, entworfen von O. Ubbelohde. Gruppe der russischen Kunst ; 2. 3. Gemalte Friese (Doppeladler). Gruppe der norwegischen Kunst: 4. Fries gemalt von Th. Wilberg. K Sluyterman und}. Mutters, Architekten, Haag ; 5. Gemalter Fries (Leuchtturm). Gruppe der belgischen Kunst ; 6. Schablonierter Stoff-Fries (Lorbeer und Chrysanthemum). Arc!ziteld Saarinen, Helsingfors ; 7. Gruppe der Papierindustrie; Tischler- u. Bildhauerarbeit von Sörnäs Snickeri. Architekt Cuyper_s, Amsterdam ; 8. Gemalter Fries
  • 33. Scherrebecker Webereien1. Gewebte Füllungen und Friese, entworfen von 0. Ubbelohde. Gruppe der russischen Kunst ; 2. 3. Gemalte Friese (Doppeladler). Gruppe der norwegischen Kunst ; 4. Fries gemalt von Th. Wilberg. K Sluyterman und}. Mutters, Architekten, Haag ; 5. Gemalter Fries (Leuchtturm). Gruppe der belgischen Kunst ; 6. Schablonierter Stoff-Fries (Lorbeer und Chrysanthemum). Architekt Saarinen, Helsingfors ; 7. Gruppe der Papierindustrie; Tischler- u. Bildhauerarbeit von Sörnäs Snickeri. Architekt Cuyper_s, Amsterdam ; 8. Gemalter Fries.
  • 34. A. Mucha, Parisl. 2. Friese aus dem bosnisch-herzegowinischen Hause.
  • 35. Restaurant Lisinsky (im schwedischen Hause)1. Gemalte Stützen und Friese von Felix Aubert, Paris ; 2. Gemalter Fries aus der Abteilung der chemischen Erzeugnisse. L. Baumann, Architekt, Wien ; 3. Detail der Bronzearbeiten von Schimkovitz im österreichischen Ehrensaal. Kunstmaler Chudant, Paris ; 4. Gemalter Fries aus dem algierischem Hause. A. Mucha, Paris: Friese aus dem bosnisch-herzegowinischen Hause.
  • 36. Essex & Co., London1. Tapete, entworfen von C. F. A. Voysey. Toiles Salubra, Basel ; 2. Tapeten. The Wall Paper Manajacturers Ltd., Darwen: (England) Anaglypta (Lederimitation) ; 3. Das erste Muster ist entworfen von E. W. Turner, die vier übrigen von G. C. Haite. Jeffrey & Co., London ; 5. Gepresste Papiertapete mit Fries, entworfen von Walter Crane.
  • 37. J. Fanta, Architekt, Prag1. 2. Czechisches Interieur, Tischlerarbeit von Baumgartl & Sohn, Möbel von J. Navratil, Kunstschmiedearbeit von Nemec, gemalter Fries von j. Preisler, gemalte Füllungen von Frau Suchardova-Baudova, Leinwandgardinen mit Stickereien, ausgeführt von der Christi. Akademie, Prag; Füllungen über den Thüren in Gold und Silber, ausgeführt' von Masek. Handarbetets Vänner, Stocholm: 3. Gardinen und Teppiche, entworfen von Frl. Widebeck. und Wätsberg
  • 38. Architekt Hendrik Büll, Kristiania:1. Gruppe des norwegischen Unterrichtswesens, Tischler- und Bildhauerarbeit von Borgerson. Architekt Sinding-Larsson, Kristiania ; 2. Das norwegische Haus, erbaut von Thams & Co., Trondhjem. Gouvernement Moskau ; 3. Ofen, ausgeführt nach den Entwürfen des Malers Golovine in den Werkstätten von S. Marmontoff. Architekt Saarinen, Helsingfors (Finnland) ; 4. Dekorative Malereien von Gallen.
  • 39. Syndicat der Spinner, Kyoto (Japan)1. 2. Posamentier-Arbeiten. Kunstgewerbeschule, Genf ; 3. Speisezimmer, entworfen und ausgeführt von den Schülern. Architekt Möller, Stockholm ; 4. Gemalte Dekoration in der Gruppe des schwedischen Kunstgewerbes
  • 40. Joost Thooft & Labouchère, Delft1. Fries aus Steingut (Fische), entworfen von Lecomte. E. Lachenal, Chatillon bei Paris: 2. Keramischer Kamin und Sessel mit mattem Email. Kunstgewerbemuseum, Kopenhagen: 3. Tapisserie, entworfen von Frau Holten-Sk.ougaard und ausgeführt von Frau Emma Fischer. Hermann A. Kachler, Keramiker, Naestved (Dänemark): 4. Fries aus Fayence auf Gipsgrund, entworfen von Hansen-Reistrup.